Ostersteine

Als die Frauen am Ostermorgen zu Jesu Grab eilten, um seinen Leichnam zu salben, war der Stein vor dem Grab weggerollt und das Grab war leer.

 


Diese Erzählung findet sich in der Bibel,
im Matthäusevangelium, Kapitel 28.

 

Oder Ihr hört Euch die Geschichte an ...

Jesu Auferstehung

Der weggerollte Stein am Ostermorgen ist Symbol dafür, dass Gottes Liebe stärker ist als der Tod. Jesus ist auferstanden!
Seit dem ersten Ostermorgen verbreitet sich diese frohe Botschaft auf der ganzen Welt.

Wir verbreiten unsere Ostersteine in Pliezhausen und Dörnach, damit die frohe Botschaft zu allen kommt: Der Herr ist auferstanden. Halleluja!

Am Ostersonntag liegen ab 12 Uhr Ostersteine vor den Kirchen in Pliezhausen und Dörnach bereit*, die mitgenommen werden können, um anderen eine Freude zu machen.

* solange der Vorrat reicht ;-)

Die Steine sind auf der Vorderseite bunt bemalt, auf der Rückseite steht:
Jesus sagt: „Ich lebe und ihr sollt auch leben.“

Wenn Ihr einen Stein findet, sendet gerne ein Foto vom Fundort / mit Euch am Fundort an julia.klingdontospamme@gowaway.elkw.de oder an 01590-1854436. Wir erstellen dann hier auf der Homepage eine Bildergalerie mit allen Fotos.
Vielleicht habt Ihr Lust, den Stein an anderer Stelle wieder auszusetzen, damit er noch von vielen anderen gefunden werden kann und die Osterbotschaft verbreitet. Oder Ihr gestaltet selbst solche Ostersteine und verteilt sie im Ort?
 
Frohe Ostern wünschen Ihnen und Euch die Evangelischen Kirchengemeinden Pliezhausen und Dörnach

 

zurück