Drachen wollen fliegen ...

.... hörten wir im Gottesdienst an Pfingstmontag unter freiem Himmel im Greut.

Das funktioniert, wenn die Drachen an einer Schnur gehalten werden und wenn sie im Wind stehen. Sonst stürzen sie ab. Diakon Joe Pfeifer hat mit den Kindern Drachen gebastelt und den Besuchern vorgeführt.  

 

Was das nun mit Pfingsten zu tun hat? Pfarrer Helmut Stepper stellte fest: Wir erleben Freiheit, wenn wir gehalten werden und fliegen können. So können wir uns an Gott festmachen und erleben, dass er uns frei macht und im Gegenwind Stabilität verleiht. Der Gottesdienst wurde mit Beiträgen vom Kirchenchor, Posaunenchor sowie den Jugendmitarbeitern bereichert.

 

Bei strahlender Sonne konnten ca. 300 Besucher anschließend im Freien essen, reden, spielen, hüpfen und entspannen. Und natürlich das neue Beachvolleyball einweihen: Unser Jugendreferent Niklas Krämer hat ein kleines Turnier organisiert. Wie schön, dass da jeder mitmachen konnte – sogar der Kirchengemeinderat :-)