Stationenweg

Karfreitag und Ostern,
was war da eigentlich los?

Der Stationenweg zu Ostern war eine gelungene Gemeinschaftsaktion des Arbeitskreis christlicher Kirchen (ACK).

Alle Stationen erinnerten in sehr beeindruckender Weise an die Passion und Auferstehung von Jesus Christus. Mit viel Kreativität, Hintergrundwissen, persönlichen Fragen und Ermutigung haben die Mitarbeitenden aller Kirchen den Besuchern bleibende Eindrücke geschenkt. So wird dieses Osterwochenende - trotz der schwierigen Zeit - in sehr guter Erinnerung bleiben.

 

Und die Freude über den Ostergruß nehmen wir mit:

Der HERR ist auferstanden – er ist wahrhaftig auferstanden. Unser Erlöser lebt.